Paules und Fibis HP
  Biene und Oskar
 
"Unerwartet mussten wir Oskar am 30.03.2007 gehen lassen. Selbst der Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen. Seine Zähne standen fast Waagerecht, seine Nieren versagten beide, ebenfalls seine Leber.

Seit Tagen konnte er seine Nahrung nicht mehr verdauen, obwohl er immer Heu gemümmelt hat. Ich hab es nicht gesehen, es tut mir so Leid.

Bis auf die Knochen war er abgemagert, hat sich eng an Biene gekuschelt und es mir nicht gezeigt. Das Fieberthermometer hat beim Notdienst nichts angezeigt, weil es Themperaturen unter 35°C nicht misst. Der Durchfall hat sein Übriges getan, er hatte keine Chance mehr.

Ich ließ ihn gehen, ruhig ist er eingeschlafen.

Seit dieser Nacht steht ein neuer Stern am Himmel, zu dem auch seine Freundin Biene aufsehen sollte. Sie rannte verzeifelt durch die Gegend und rief nach ihm.

Er wird immer einen Platz in meinem Herzen haben.

Mein kleiner Sonnenschein Biene ist Oskar am 03.04.2007 gefolgt.
Wir waren mit ihr beim Tierarzt und mussten feststellen, dass ihre kleinen Zähne nicht mehr zu retten waren. Trotzdem haben wir es versucht und um sie gekämpft.

Sie war immer so stark. Immer hat sie mich begrüßt wenn ich kam und sich hinter den Ohren so gern kraulen lassen. Sie hatte so viel vertrauen in die Menschen, obwohl sie nicht immer gutes von ihnen erfahren durfte. Doch ohne ihren Oskar wurde sie so schwach.

Ihr kleiner Körper hat den Stress nicht mehr verkraftet.

Es tut mir unendlich leid, dass sie nicht in einer großen Gruppe leben konnte. Dass sie in ihrem kurzen Leben nichts anderes sehen durfte, als einen kleinen Käfig. Das Gehege bei mir konnte sie nicht mal mehr richtig genießen.


ein Bild
 
  Heute waren schon 1 Besucher (20 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=